HIGH LIFE – VILLAZZO LUXURIÖS VERWÖHNT IM “VILLAHOTEL”


Wohnen in luxuriösen Privatresidenzen, verwöhnt von luxuriösem Hotelservice, und das an einigen der schönsten Urlaubsdestinationen in den Staaten und Europa. Das „VillaHotel” –Konzept von Villazzo macht ungewöhnliche Visionen wahr.

Die Idee Entsprang der Unzufriedenheit des Villazzo-Gründers, des deutschen Unternehmers Christian Jagodzinski. Wohnsitz: Miami, Florida. „Natürlich konnte ich für meine Urlaube luxuriöse, elegante Villen mieten, aber dann fehlten mir immer die Annehmlichkeiten, die ein Luxushotel bietet, vom Flughafentransfer über Conciergedienste bis zum Wasch- und Putzservice. In der Küche waren keine Lebensmittel – mir ging einfach das Gefühl von wirklichem Urlaub ab.” Die Entscheidung fiel 2003. Jagodzinski schloss die Lücke. Er gründete Villazzo und kombinierte „den persönlichen Service eines Luxus-Boutiquehotels mit der Privat- und Intimsphäre einer eigenen Villa”.

Spektakulär die Urlaubsziele. Villazzos VillaHotels finden sich in Miami, in Marbella, in St. Tropez, in so mondänen Wintersportorten wie dem französischen Courchevel oder Aspen, Colorado. Die Anwesen zeichnen sich durch Highend-Luxus aus, faszinieren mit ihrer Architektur, ihrer Geschichte, ihrer Lage, und zugleich sorgt der Hoteldirektor vor Ort dafür, dass alles zur Hand ist, wonach Lust, Muße und Prominenz verlangen: Butler, Roomservice, auf Wunsch mit Gourmetkoch, Bodyguards, Limousine mit Chauffeur fürs Shopping, eine Yacht für einen Tag auf See, die Tee-Time auf dem nächsten Championship-Course.

Ein perfekt temperierter, wohl sortierter Weinkeller, ein Humidor mit edlen Zigarren gehören zur Standardausstattung, dabei sind die Ambiancen selbst alles andere als Standard. Während die Robusto aus der Dominikanischen Republik duftend glimmt und der Bordeaux im Glas sein Bukett entfaltet, versenkt man sich vielleicht in Originalwerke von Any Warhol, Salvador Dalί und John Lennon – im VillaHotel Capponi schmücken sie die siebeneinhalb Meter hohen Wände. Da wohnt man in Sunset Island IV, Miami Beach, hat Heimkino und Fitness-Studio im Haus, den eigenen Bootsanleger vor der Tür, die Yacht für den Trip zum Traumstrand chartert, wie gesagt, gern der Concierge.

Nicht weniger exklusiv gelegen, auf Palm Island, vor der von Küste Miami: das VillaHotel Contenta, eine fabelhafte Wohnlandschaft auf über 1000 Quadratmetern mit Blick von Biscayne Bay bis South Beach. Sie hat fünf Schlafzimmer, fünf wunderschöne Bäder, dazu zwei Bäder für Gäste (alle vom Hotelservice täglich mit frischer Bvlgari-Kosmetik ausgestattet). Auf sportive Bewohner wartet ein Volleyballfeld in Originalgrösse, zum Relaxen gibt es Swimmingpool mit Wasserfall, Heimkino, Billiardzimmer mit Bar, eine Piano-Lounge.

An der Côte d’Azur hat Villazzo mit St. Tropez einen besonders zauberhaften Standort gewählt. Wer mittendrin logieren will im glamourverwöhnten Fischerdorf, der bucht das VillaHotel Village. Hier lebt man ganz nah am Hafen, umgeben von Bars, Boutiquen und Restaurants. Ideal für Partys, auch im XXL-Rahmen, der grosse Garten, über die Bewirtung der Gäste macht man sich keine Sorgen, das organisiert die Hoteldirektion.

Für Wintersportler nahm Villazzo-Präsident Christian Jagodzinski (er ist auch fürs Management zuständig) Destinationen in sein Portfeuille auf, die nicht nur rasante Pisten bieten, sondern auch zauberhaft verschneite Zufluchtsorte für romantische Zweisamkeiten, das VillaHotel Bear’s Creek zum Beispiel in Aspen, Colorado, ein Naturstein-Chalet im Wald, wie üblich mit allem Luxus versehen, darunter Kamin und Jacuzzi in der Mastersuite und draussen im Freien ein zweiter, vom Hotelservice immer gut geheizter, Whirlpool. Dort trinkt man zum Tête-à-tête unterm Winterhimmel Champagner, umspielt von Schnee und Kerzenschein.

Apropos Champagner, er ist obligat zum Empfang in jedem Villazzo-VillaHotel, ohne Berechnung versteht sich, wie eine Vielzahl von Leistungen vom Flughafentransfer in der chauffierten Limousine (in St. Tropez per Helikopter) über modernste Küchenaustattungen (Hobbyköche fühlen sich sofort zu Hause) bis zu W-LAN, Computer, Drucker, Fax, Kopierer, Bibliothek – und diskret im Hintergrund wirkend, aber immer da, wenn gewünscht, ein Team, das seine Gäste umsorgt wie im Fünf-Sterne-Plus-Domizil. Preise der VillaHotels: 1000 bis 15000 Euro pro Tag. www.villazzo.com





Tags: , , ,

Leave a Reply